web designer and developer

freelance webmaster

Peripherals

Swiss Quality

Suche

Micro Icons

thanh.ch Webutation Google Plus - Icon Wordpress - Icon YouTube Vimeo styleproducer flickr - Icon PageRank
Mail-Client-Konfiguration für Outlook und Thunderbird PDF Drucken E-Mail

Hier finden Sie die Mail Client Konfigurationen diverser Server. Die Angaben richten sich an erfahrene Benutzer.

E-Mail-Anbieter

  • Posteingangsserver: aikq.de
  • Postausgangsserver: aikq.de
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. Verwendet STARTTLS oder SSL.
  • Posteingangsserver: POP3: pop.aol.com, IMAP: imap.de.aol.com
  • Postausgangsserver: smtp.de.aol.com (Port 587)
  • Benutzername: AOL-Name
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müssen Sie statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen.
  • Posteingangsserver: POP3: pop.aim.com, IMAP: imap.aim.com
  • Postausgangsserver: smtp.aim.com (Port 587)
  • Benutzername: AOL-Name
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müssen Sie statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen.
  • Posteingangsserver: pop3.arcor.de oder imap.arcor.de
  • Postausgangsserver: mail.arcor.de
  • Benutzername: Benutzername
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: pop3.directbox.com
  • Postausgangsserver: smtp.directbox.com
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: mx.freenet.de (POP3 und IMAP)
  • Postausgangsserver: mx.freenet.de (Port 587)
  • Benutzername: entspricht E-Mail-Adresse (z.B. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. Der Mail-Versand über SMTP muss erst freigeschaltet werden.
  • Posteingangsserver: POP3: pop.gmx.net (bei SSL Port 995 ansonsten 110), IMAP: imap.gmx.net (bei SSL Port 993)
  • Postausgangsserver: mail.gmx.net (SSL über Port 587 oder 465, ansonsten 25)
  • Benutzername: GMX-Kundennummer oder GMX-E-Mail-Adresse
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung oder "POP3 vor SMTP", je nachdem, wie Sie Ihren Account eingestellt haben. SMTP steht auch über den alternativen Port 587 zur Verfügung. Sollte es beim Anmelden Probleme geben, sollten Sie in jedem Fall beide Möglichkeiten für den Benutzernamen ausprobieren. IMAP ist nur in den Tarifen ProMail und TopMail verfügbar. Im Tarif FreeMail ist IMAP offiziell nicht verfügbar, aber es scheint bei älteren Konten trotzdem zu funktionieren (Stand: 30.12.2010).
  • Max. Postfachgrösse: 1 GB
  • Posteingangsserver: POP3: pop.googlemail.com (SSL; Port 995), IMAP: imap.googlemail.com (SSL; Port 993)
  • Postausgangsserver: smtp.googlemail.com (SSL; Port 465 oder 587)
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. Sie müssen in Ihrem Account den POP3- und SMTP-Zugriff zunächst aktivieren. POP3 und SMTP laufen über SSL-Verschlüsselung. Der SMTP-Server läuft auf Port 465 oder 587, der POP3-Server auf Port 995 (Standard-Port für POP3 über SSL), der IMAP-Server auf Port 993 (Standard-Port für IMAP über SSL).
  • Hinweis: Google blockiert gewisse Dateitypen in den Anhängen, z.B. ausführbare Dateien mit Endung .exe.
  • Posteingangsserver: pop3.live.com (SSL; Port 995)
  • Postausgangsserver: smtp.live.com (STARTTLS; Port 587, alternativ Port 25 ohne SLL probieren)
  • Benutzername: Vollständige Hotmail-E-Mail-Adresse oder ganze Windows-Live-ID (z.B. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. POP3 und SMTP laufen über TLS- bzw. SSL-Verschlüsselung.
  • Max. Postfachgrösse: 10 GB
  • Max. Mailgrösse vor Versand: 10 MB
  • Posteingangsserver: imap.mail.me.com (IMAP)
  • Postausgangsserver: smtp.mail.me.com
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: mail.me.com (IMAP)
  • Postausgangsserver: smtp.me.com
  • Benutzername: Benutzername
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Benutzername: entspricht E-Mail Adresse
  • Posteingangsserver: pop.postmail.ch (Port auf 110 belassen)
  • Postausgangsserver: mail.postmail.ch
  • Max. Postfachgrösse: 10 MB
  • Max. Mailgrösse: 10 MB (netto: 7.2 MB)
  • Posteingangsserver: pop.smart-mail.de oder imap.smart-mail.de
  • Postausgangsserver: smtp.smart-mail.de
  • Benutzername: Smart-Mail-E-Mail-Adresse
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: pop3.web.de oder imap.web.de (SSL/TLS, Port 995)
  • Postausgangsserver: smtp.web.de (SSL, Port 25 oder 995)
  • Benutzername: Benutzername (Teil vor dem @-Zeichen)
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung oder "POP3 vor SMTP".
  • Max. Postfachgrösse: 12 MB
  • Max. Mailgrösse: 4 MB
  • Max. Mailabruf: alle 15 Minuten
  • POP3-Sammeldienst: Ja (Info)
  • Posteingangsserver: pop.mail.yahoo.de oder pop.mail.yahoo.com (SSL verwenden, Port: 995)
  • Postausgangsserver: smtp.mail.yahoo.de oder smtp.mail.yahoo.com (SSL verwenden, Port: 465, Authentifizierung verwenden)
  • Benutzername: Benutzername (Der Teil vor dem @-Zeichen.)
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. Sie müssen in Ihrem Account den POP3- und SMTP-Zugriff zunächst aktivieren. Diese Daten gelten für die deutsche Version von Yahoo! Mail. In anderen Ländern ist es unter Umständen nicht möglich, POP3 und SMTP kostenlos zu nutzen.
  • IMAP: imap.mail.yahoo.de
    There is also an IMAPs server running at imap-ssl.mail.yahoo.com. It is using SSL on the standard port 993.
    In addition it is also possible to send mail through mail clients as yahoo also operates an SMTPs server (smtp.mail.yahoo.com). It is necessary to enable SSL through port 465. The username is the user's Yahoo mail address and the password is the same as for webmail access, this applies to both IMAP and SMTPs access.
  • Max. Mailgrösse: 10 MB
  • Max. Anzahl Empfänger pro Mail: 100
  • POP3-Sammeldienst: Ja (Info)

Provider & Online-Dienste

  • Posteingangsserver: POP3: pop3.alice.de, IMAP: imap.alice.de
  • Postausgangsserver: smtp.alice.de
  • Benutzername: Alice E-Mail-Adresse
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Benutzername: Bei @bluemail.ch-Konten die komplette E-Mail-Adresse, bei @bluewin.ch-Konten nur den Teil vor dem @-Zeichen
  • Posteingangsserver: pop.bluewin.ch (Port auf 110 belassen)
  • Postausgangsserver: smtpauth.bluewin.ch, Port 587 (gilt auch für @bluemail.ch-Adressen)
  • IMAP: imaps.bluewin.ch, Port 993
  • Max. Postfachgrösse: «Light»-Abo: 100 MB, «Classic»-Abo: 500 MB
  • Max. Mailgrösse: 8 MB (wächst wegen der MIME-Kodierung während der Übermittlung um rund 33% an)
  • Max. Anzahl Empfänger pro Mail: 99
  • SSL Posteingang (POP3 SSL): pop3s.bluewin.ch, Port 995
  • SSL Postausgang (SMTP SSL): smtpauths.bluewin.ch, Port 465

Bluewin IMAP ohne SSL:

  • Posteingangsserver: imap.bluewin.ch
  • Postausgangsserver: smtpauth.bluewin.ch
  • Authentifizierung für Postausgangsserver: --> (x) gleiche Einstellungen wie Posteingangserver
  • Port Posteingangsserver: 143 / Verschlüsselung: keine
  • Port Postausgangsserver: 587 / Verschlüsselung: keine

Bluewin IMAP mit SSL:

  • Posteingangsserver: imaps.bluewin.ch
  • Postausgangsserver: smtpauths.bluewin.ch
  • Authentifizierung für Postausgangsserver: --> (x) gleiche Einstellungen wie Posteingangserver
  • Port Posteingangsserver: 993 / Verschlüsselung: SSL
  • Port Postausgangsserver: 465 / Verschlüsselung: SSL
  • Bemerkungen: Falls es mit diesen Einstellungen nicht klappt, ist bei Ihrem Bluewin-Konto vermutlich noch die IP-Range Restriction eingeschaltet.
  • Benutzername: entspricht E-Mail-Adresse (z. B. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )
  • Posteingangsserver: pop.hispeed.ch (Port auf 110 belassen), gilt auch für E-Mail-Adressen mit @swissonline.ch, @balcab.ch, @urbanet.ch und @hispeed-sr.ch
  • Postausgangsserver: smtp.hispeed.ch, Port 587, gilt auch für E-Mail-Adressen mit @swissonline.ch, @balcab.ch, @urbanet.ch und @hispeed-sr.ch (mit Authentifizierung)
  • IMAP: imap.hispeed.ch, Port 143
  • Max. Postfachimap.hispeed.ch Port: 143grösse: 500 MB pro E-Mail-Adresse
  • Max. Mailgrösse vor Versand: 10 MB (wächst wegen der MIME-Kodierung während der Übermittlung auf gegen 15 MB an)
  • Max. Anzahl Empfänger pro Mail: 20 (vor dem Versand weiterer Mails jeweils rund eine Minute warten)
  • Hinweis: Wer über seine Cablecom-Internetverbindung ein Mailkonto eines anderen Anbieters verwaltet, kann in jenem Mailkonto smtp.hispeed.ch als Postausgangsserver verwenden und die korrekte SMTP-Authentifizierung (Benutzername/Passwort) von Cablecom eintragen.
  • POP3-Sammeldienst: Ja (Info)
  • Info-URL: http://www.cablecom.ch/index/smtp/smtp_faq.htm
  • Posteingangsserver: pop.chello.at
  • Postausgangsserver: mgate.chello.at
  • Benutzername: Benutzername
  • Besonderheiten: Mail-Versand funktioniert nur, wenn Sie über Chello (UPC-Telekabel) ins Internet eingewählt sind.
  • siehe "Cablecom"
  • Benutzername: entspricht ganzer E-Mail-Adresse inkl. Domainnamen
  • Posteingangsserver: pop.intergga.ch
  • Postausgangsserver: smtp.intergga.ch
  • Max. Postfachgrösse: 100 MB
  • Max. Mailgrösse vor Versand: 14 MB (20 MB brutto)
  • Max. Anzahl Empfänger pro Mail: 100 Empfangsadressen pro E-Mail bzw. max 100 Mails pro halbe Std.
  • Posteingangsserver: pop3.kabelmail.de
  • Postausgangsserver: smtp.kabelmail.de
  • Benutzername: Vollständige Kabel-Deutschland-E-Mail-Adresse
  • Besonderheiten: Mail-Versand funktioniert nur, wenn Sie über Kabel Deutschland ins Internet eingewählt sind.
  • Posteingangsserver: POP3: pop3.netcologne.de (SSL; Port 995), IMAP: imap.netcologne.de (SSL; Port 993)
  • Postausgangsserver: smtp.netcologne.de
  • Benutzername: nc-xxxx (NetCologne-Benutzername)
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. POP3 und SMTP laufen über SSL-Verschlüsselung. Der SMTP-Server läuft auf Port 465 oder 587, der POP3-Server auf Port 995 (Standard-Port für POP3 über SSL), der IMAP-Server auf Port 993 (Standard-Port für IMAP über SSL).
  • Posteingangsserver: POP3: pop.o2online.de, IMAP: imap.o2online.de
  • Postausgangsserver: mail.o2online.de
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (bei IMAP fällt das @o2online.de weg!)
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. Als IMAP-Standardordner muss entweder nichts oder "." angegeben werden.
  • Benutzername: entspricht E-Mail-Adresse
  • Posteingangsserver: pop.gmail.com, Port: 995 (Verschlüsselte Verbindung: SSL, sichere Authentifizierung: nein)
  • Postausgangsserver: smtp.gmail.com (sichere Authentifizierung: nein, STARTTLS/SSL verwenden: Ja, Port: 465
  • IMAP-Server: imap.gmail.com, SSL verwenden: Ja, Port: 993
  • Max. Postfachgrösse: unbekannt (hängt ev. von Google ab)
  • Max. Mailgrösse vor Versand: unbekannt (hängt ev. von Google ab)
  • Max. Anzahl Empfänger pro Mail: unbekannt (hängt ev. von Google ab)
  • Posteingangsserver: POP3: popmail.t-online.de, IMAP: imap.t-online.de
  • Postausgangsserver: smtpmail.t-online.de
  • Benutzername: E-Mail-Adresse
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. Weitere Einstellungen (z.B. für SSL) finden Sie unter http://www.t-online.de/email/server/.
  • Benutzername: Benutzername laut Registrierung
  • Posteingangsserver: pop.tele2.ch
  • Postausgangsserver: smtp.tele2.ch, Port 587
  • Max. Postfachgrösse: unbekannt
  • Max. Mailgrösse: unbekannt
  • Max. Anzahl Empfänger pro Mail: unbekannt
  • Posteingangsserver: mail.unitybox.de
  • Postausgangsserver: mail.unitybox.de
  • Benutzername: Vollständige Unitymedia-E-Mail-Adresse
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: POP3: pop.uc.vodafone.de, IMAP imap.uc.vodafone.de
  • Postausgangsserver: smtp.uc.vodafone.de
  • Benutzername: Benutzername
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: POP3: pop.email.vodafone.de, IMAP imap.email.vodafone.de
  • Postausgangsserver: smtp.email.vodafone.de
  • Benutzername: Benutzername
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Benutzername: Benutzername gemäss indiv. Zugangsdatenblatt
  • Posteingangsserver: mail.vtx.ch oder mail.vtxnet.ch
  • Postausgangsserver: smtp.vtx.ch
  • IMAP-Server: mail.vtx.ch oder mail.vtxnet.ch
  • Max. Postfachgrösse: 50 MB
  • Max. Anzahl Empfänger pro Mail: 30

Webspace-Anbieter

  • Posteingangsserver: POP3: pop.1und1.de, IMAP: imap.1und1.de
  • Postausgangsserver: smtp.1und1.de
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: POP3: pop3.IhreDomain.xyz, IMAP imap.IhreDomain.xyz
  • Postausgangsserver: smtp.IhreDomain.xyz
  • Benutzername: Vom System festgelegter Benutzername
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: IhreDomain.xyz
  • Postausgangsserver: IhreDomain.xyz
  • Benutzername: webxxxpy (xxx steht für die Webnummer, y für die Nummer des Postfaches)
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: POP3: pop3.IhreDomain.xyz, IMAP imap.IhreDomain.xyz
  • Postausgangsserver: smtp.IhreDomain.xyz
  • Benutzername: Vom System festgelegter Benutzername
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: pop.IhreDomain.xyz
  • Postausgangsserver: smtp.IhreDomain.xyz
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: POP3: pop.goneo.de, IMAP: imap.goneo.de
  • Postausgangsserver: smtp.goneo.de
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Benutzername: entspricht E-Mail-Adresse
  • Posteingangsserver: pop.greenmail.ch (bzw. statt greenmail.ch die verwendete Green-Maildomain, z.B. mails.ch)
  • Postausgangsserver: smtp.greenmail.ch, Port 587 (bzw. statt greenmail die verwendete Green-Maildomain, z.B. mails.ch)
  • Max. Postfachgrösse: Hängt vom Abo ab (35 MB bis 1000 MB)
  • Max. Mailgrösse vor Versand: 18 MB (wächst wegen der MIME-Kodierung während der Übermittlung um rund 35% an)
  • Posteingangsserver: mail.IhreDomain.xyz (POP3 und IMAP)
  • Postausgangsserver: mailout.IhreDomain.xyz
  • Benutzername: wpxxxxx-yyyyy (Paketnummer-Postfachkürzel)
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: pop.kontent.com (POP3 und IMAP)
  • Postausgangsserver: smtp.kontent.com
  • Benutzername: Vom System festgelegter Benutzername
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • POP SERVER INFORMATION
  • Server: pop.lycos.com
  • Port: 110
  • Protocol: POP
  • IMAP SERVER INFORMATION
  • Server: imap.lycos.com
  • Port: 143
  • Protocol: IMAP
  • SMTP (SUBMIT/OFMIP) SERVER INFORMATION
  • Server: smtp.lycos.com
  • Port: 587
  • Protocol: SMTP
  • Posteingangsserver (IMAP): 993
  • Posteingangsserver (POP3): 995
  • Verwenden Sie den folgenden verschlüsselten Verbindungstyp: SSL
  • Postausgangsserver (SMTP): 465
  • Verwenden Sie den folgenden verschlüsselten Verbindungstyp: SSL
  • siehe "Green"
  • Posteingangsserver: POP3: pop.IhreDomain.xyz, IMAP: imap.IhreDomain.xyz
  • Postausgangsserver: send.one.com
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: pop.IhreDomain.xyz
  • Postausgangsserver: smtp.IhreDomain.xyz
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: POP3: pop3.strato.de, IMAP: imap.strato.de
  • Postausgangsserver: smtp.strato.de
  • Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: mail.IhreDomain.xyz (POP3 und IMAP)
  • Postausgangsserver: mail.IhreDomain.xyz (Port 25 oder 587)
  • Benutzername: Vom System festgelegter Benutzername
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung. Wenn Sie die Mails über Port 25 versenden, antwortet der SMTP-Server bei der Verbindungsaufnahme aus Gründen des Spam-Schutzes erst nach 30 Sekunden. Bei Port 587 entfällt diese Wartezeit.
  • Posteingangsserver: IhreDomain.xyz
  • Postausgangsserver: IhreDomain.xyz
  • Benutzername: webxxxpy (xxx steht für die Webnummer, y für die Nummer des Postfaches)
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: IhreDomain.xyz
  • Postausgangsserver: IhreDomain.xyz
  • Benutzername: Vom System festgelegter Benutzername
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
  • Posteingangsserver: IhreDomain.xyz
  • Postausgangsserver: IhreDomain.xyz
  • Benutzername: Vom System festgelegter Benutzername
  • Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.
Alle Angaben ohne Gewähr!

Begriffserklärungen

Das "Post Office Protocol" ist ein Übertragungsprotokoll, mit dem ein E-Mail-Programm (z. B. Microsoft Outlook) E-Mails von einem Mailserver abholen kann. Nach der Übertragung sind die E-Mails nur noch auf dem lokalen Computer verfügbar und nicht mehr auf dem Mailserver. Eine ständige Verbindung zum Mailserver ist bei POP nicht notwendig. Die Verbindung zum Server wird bei Bedarf vom Mailprogramm aufgebaut und danach wieder beendet.

POP ist in der Funktionalität sehr beschränkt und erlaubt nur das Auflisten, Abholen und Löschen von E-Mails am Mailserver. Für weitere Funktionen (z. B. Darstellung hierarchischer Ordnerstrukturen, gleichzeitiger Zugriff auf die Mailbox mit PC und Handy etc.) müssen andere Protokolle wie z. B. IMAP verwendet werden.

Nachfolger des POP-Protokolls. Hauptunterschied zu POP: Die Nachrichten bleiben stets auf dem Mailserver und werden nur zum Lesen kurzfristig auf den lokalen Rechner des Benutzers transferiert. Damit können Benutzer von verschiedenen Rechnern aus auf ihre E-Mails zugreifen, auch auf bereits abgerufene. Swisscom empfiehlt die Verwendung von IMAP bei mobiler E-Mail-Nutzung, z.B. via Laptop oder Handy.

Das Internet Message Access Protocol (IMAP), ursprünglich Interactive Mail Access Protocol, ist ein Netzwerkprotokoll, das ein Netzwerkdateisystem für E-Mails bereitstellt.

IMAP wurde 1986 mit dem Ziel entworfen, den Zugriff auf Mailboxen und Nachrichten so bereitzustellen, als befänden sich diese auf dem lokalen Rechner. Im Gegensatz zu POP3 verbleiben die E-Mails auf dem Server und werden dort verwaltet. Für das Versenden von Mails muss ein anderes Protokoll (z. B. SMTP) verwendet werden.

Die bei der IANA registrierte Portnummer für IMAP ist 143. Für IMAP über SSL (verschlüsselte Verbindung, IMAPS) ist der Port 993 reserviert.

Protokoll für den Versand von Nachrichten in einem Computernetz. Im Internet wird SMTP für E-Mail verwendet.

Das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP, zu deutsch etwa Einfaches E-Mail-Sendeverfahren) ist ein Protokoll der Internetprotokollfamilie, das zum Austausch von E-Mails in Computernetzen dient. Es wird dabei vorrangig zum Einspeisen und zum Weiterleiten von E-Mails verwendet. Zum Abholen von Nachrichten kommen andere, spezialisierte Protokolle wie POP3 oder IMAP zum Einsatz. SMTP-Server nehmen traditionell Verbindungen auf Port 25 ("smtp") entgegen. Neuere Server benutzen auch Port 587, um für authentifizierte Benutzer Mails entgegenzunehmen, die an andere Mailserver ausgeliefert werden müssen ("submission"). Damit soll Spam vermieden werden (→ Open Relay).

Über einen SMTPAUTH-fähigen Mailserver können nur noch authentifizierte Absender E-Mails versenden, d.h. der Server fragt nach dem Benutzernamen und Passwort des Absenders. So soll der Missbrauch von Mailservern für Spam verhindert werden. Swisscom empfiehlt die Verwendung von SMTPAUTH.

SSL ist ein Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet. Wenn Sie SSL verwenden, ist die Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem Swisscom Mailserver verschlüsselt und somit vor unbefugten Zugriffen geschützt.

Bitte beachten Sie, dass E-Mails zwischen den Mailservern des Empfängers resp. des Absenders und Swisscom in jedem Fall ohne Verschlüsselung übertragen werden.

 

Zufälliger Blog-Eintrag

Ihr eigenes Intranet

Begriffserklärung: "Intranet"
Download eBook: Checkliste (PDF)
Beispiellösung: DMS (inaktiv)

(1781)
MacBook